Lungenspezialist: "Raucher müssten tot umfallen"

Lungenspezialist: "Raucher müssten tot umfallen"

Immer mehr deutsche Großstädte müssen Diesel-Fahrzeuge aussperren, um die Luft sauberer zu machen. Ein Lungenspezialist bestreitet, dass Stickoxid ab dem Grenzwert gefährlich ist.

Professor Dieter Köhler ist Lungenspezialist und der ehemalige Präsident der Deutschen Gesellschaft für Lungenheilkunde. Er sagt, dass Studien zu Stickstoffdioxid (NO2 oder Stickoxid) falsch interpretiert worden seien.

Welche Effekte stellen sich ein, wenn nur ein paar Straßen für Diesel-Fahrzeuge gesperrt werden?

Im Prinzip ist es völlig egal, was man mit diesen NO2-Werten in diesem Grenzbereich macht. Es ist nun mal ein Verwaltungsgerichtsurteil da, weswegen die einzelnen Regionen reagieren müssen. Und die sagen, wenn dieser Grenzwert überschritten ist, müssen wir Fahrverbote verhängen. Das hat natürlich zur Folge, dass die Autos längere Umwege fahren und mehr CO2 produzieren.

Weiterlesen auf SWR aktuell

Zurück